Sie sind hier: Über Uns / Leitbild

Leitbild der Pflegeeinrichtungen

 

„Nicht der Wind, sondern die Segel bestimmen den Kurs.“
                                                                         Abraham Lincoln

Das Pflegeheim Haus am Stadtpark in Peine und das Seniorenzentrum Edemissen sind freigemeinnützige Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes und gehören zum DRK Kreisverband Peine e.V. Das Haus am Stadtpark ist eine Pflegeeinrichtung nach dem sogenannten Wohngruppenkonzept. Das Seniorenzentrum Edemissen umfasst eine Pflegeeinrichtung, das Betreute Wohnen und den Menüdienst. Das Einzugsgebiet umschließt hauptsächlich den Raum Peine und Edemissen sowie alle umliegenden Ortschaften. Wir verstehen uns als soziale Dienstleistungsunternehmen mit Bewohnern und Kostenträgern als Kunden.

Unsere Aufgabe ist das Pflegen, Unterstützen, Betreuen, Beraten und Begleiten der uns anvertrauten Menschen in allen Lebenslagen. Jeder einzelne Bewohner mit seinen individuellen Wünschen und Erwartungen steht als Gast uneingeschränkt im Mittelpunkt. Sein gesamtes Wohlbefinden ist die Messlatte unseres Handelns und Erfolges.

Zwischenmenschliche Prozesse und zwischenmenschliches Handeln stehen auf der Basis der Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes im Vordergrund. Diese lauten: Menschlichkeit – Unparteilichkeit – Neutralität – Unabhängigkeit – Freiwilligkeit – Einheit – Universalität. Unsere Stärke ist begründet durch die tiefe Verpflichtung aller Mitarbeiter in diese Grundsätze und das daraus resultierende Handeln. Um die Einzigartigkeit und Menschenwürde zum Ausdruck zu bringen, orientieren wir uns an den acht Artikeln der Charta der Rechte hilfe- und pflege-bedürftiger Menschen.

Der Mensch wird verstanden als Einheit von Körper, Geist und Seele, und seine Menschenwürde
wird geachtet. Die einzigartige Lebensgeschichte, Entwicklung und alle Begabungen, Fähigkeiten,
Fertigkeiten und Einschränkungen sind für uns die Grundlage einer individuellen
bedürfnisorientierten Pflegeplanung/Tagesstrukturierung. Jeder Bewohner hat das Recht auf
Selbstbestimmung in Bezug auf pflegerische, diagnostische und therapeutische Entscheidungen.
Wir praktizieren das Strukturmodell mit der strukturierten Informationssammlung „SIS“ initiiert von
Elisabeth Beikirch, Ombudsfrau zur Entbürokratisierung der Pflege. Durch interne und externe
Veranstaltungen ermöglichen wir den Senioren die Teilnahme am kulturellen und
gesellschaftlichen Leben.

Um unserem Anspruch gerecht zu werden, haben wir ein kompetentes und engagiertes Team. Im Hinblick auf den bevorstehenden Fachkräftemangel stellen wir uns weiterhin der gesellschaftspolitischen Herausforderung, Nachwuchs im Pflegebereich auszubilden. Wir bilden zur/zum Pflegefachfrau/-mann aus und stellen alle Voraussetzungen für eine qualifizierte Ausbildung sicher. Wir schätzen und fordern motivierte, selbständig denkende und handelnde Mitarbeiter und fördern sie durch gezielte und intensive Aus-, Fort- und Weiterbildung. Die Führungskultur ist von Vertrauen geprägt und wird durch Kommunikation und Transparenz getragen. Angehörige, Betreuer, Ärzte, Therapeuten und Zulieferer sind unsere externen Partner, mit denen wir eine offene, zuverlässige und wirtschaftliche Zusammenarbeit pflegen.

Das oberste Ziel ist die Zufriedenheit der Kunden. Unsere Zukunftsvision ist die Verbesserung der täglichen Arbeit durch stetes Überdenken, Überprüfen und Neugestalten des Handelns, unterstützt durch das professionelle Qualitätsmanagement-System nach DIN ISO 9000 ff.